Angeblich pädophiler Brite kommt aus BI-Abschiebehaft frei

26. Feb. 2014 – Ein 78-jähriger Brite, der wegen angeblicher sexueller Belästigung einer Minderjährigen im BI-Abschiebegefängnis in Taguig City einsaß, ist jetzt wieder ein freier Mann.

Ermöglicht wurde dies, nachdem der Vater des angeblichen Opfers zustimmte, seine unbelegte Strafanzeige gegen den Ausländer zurückzuziehen.

Der Brite wurde am 10. Januar aus dem BI-Gefängnis entlassen, nachdem das NBI (National Bureau of Investigation) bestätigte, dass bei keinem Gericht im Land irgendeine Vorstrafe oder sonst ein schwebendes Verfahren gegen ihn vorliege.

Zuvor wurde ihm allerdings unterstellt, im April 2010 ein 6 Jahre altes Mädchen in Tarlac dreimal sexuell belästigt zu haben. Diese Anzeige wurde ihm jedoch damals nicht zugestellt, sodass er von dem Vorgang keine Kenntnis hatte.

Azimo Money Transfer

Der Brite, der mit einer Filipina verheiratet ist, wurde lediglich aufgrund der Beschwerde des Vaters vor der Polizei angezeigt, der ihm pädophiles Verhalten vorwarf und ihn somit zum unerwünschten Ausländer machte.

Im Juni letzten Jahres, stellte die Rechtsabteilung des BI jedoch fest, dass der Brite über die Anklage gegen ihn nicht informiert wurde und er deswegen keine Gelegenheit erhielt, seine Sicht des Falles per eidesstattlicher Versicherung zu präsentieren.

Das philippinische Einwanderungsgesetz sieht jedoch ausdrücklich dieses vor und besagt, dass kein Ausländer ohne Nennung konkreter Gründe oder ohne Gerichtsverfahren, abgeschoben werden darf.

Im November letzten Jahres, wurde der Brite am International Airport in Clark verhaftet, da sein Name aufgrund der Anzeige durch den Vater des Opfers, in die ‚Derogatory List‘ (Blacklist) rutschte.

Die Aufzeichnungen belegten jedoch, dass die Anzeige wegen der angeblich sexuellen Belästigung nicht zur Anklage gegen den Briten kam, trotz Verstreichung von drei Jahren ab dem Zeitpunkt des angeblichen Vorfalls.

Auf Antrag der Polizei, sollte damals ein rechtsmedizinisches Gutachten erstellt werden. Dies wurde aber von dem Vater des „Opfers“ verweigert.


Quellen u.a.: http://www.gmanetwork.com/news/story/350044/news/nation/immigration-bureau-frees-alleged-british-pedophile
und http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/67832-briton-locked-up-for-molesting-minor