Däne bei Messerattacke schwer verletzt

6. Feb. 2014 – Ein Däne wurde in Butuan City lebensbedrohlich durch die Messerattacke seines Nachbarn verletzt, kurz nachdem er angeblich bei einer Zecherei Unruhe stiftete und die ältere Schwester des Verdächtigen wegstieß.

Der Caraga Polizeisprecher identifizierte das Opfer als den Dänen Sören H. (55), der mit einer Filipina verheiratet sei und in Limaha, Butuan City wohne. Der Verdächtige wurde als ein Jerome P. (24) benannt, der in der selben Wohneinheit lebt.

Der Vorfall ereignete sich um 1:30 Uhr morgens bei der Wohneinheit, in der die Beteiligten leben. Laut Polizei habe der Messerstecher mit einem Freund gezecht, als der Däne sich zu ihnen gesellte und eine Flasche Bier trank.

Täter und Opfer gerieten wohl kurz darauf in einen heftigen Streit, den die ältere Schwester des Täters, zu besänftigen versuchte. Jedoch stieß der Däne die Frau zurück, weshalb der Täter mit einem Messer auf das Opfer einstach.

Dabei erlitt das Opfer Stichwunden in der rechten Seite seines Bauches und auf dem Rücken. Während darauf hin der Däne zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert wurde, flüchtete der Verdächtige zunächst, konnte jedoch später, bei der eingeleiteten Fahndung verhaftet werden.

(Anm.: Sollte sich die Geschichte tatsächlich wie geschildert zugetragen haben, hat sich der Däne sehr unklug verhalten …)


Quelle u.a.: http://www.journal.com.ph/index.php/news/provincial/66634-dane-wounded-in-knife-attack