Erdbeben der Stärke 5,1 am Donnerstag in Surigao del Norte

3. Jan. 2014 – Ein Erdbeben der Stärke 5,1 erschütterte gestern Abend um 17:56 Uhr Surigao del Norte, meldete das ‚Philippine Institute of Volcanology and Seismology‘ (PHIVOLCS).

Es gab keine unmittelbaren Berichte über Schäden oder Verletzungen, die das Beben ausgelöst hätte. Das Erdbeben ereignete sich 62 Kilometer nordöstlich der Stadt Burgos, in einer relativ geringen Tiefe von 21 Kilometern.

PHIVOLCS meldete zunächst das Erdbeben mit einer Stärke von 4,3 und musste sich später für diese grobe Fehleinschätzung korrigieren. Das Beben wurde mit der Intensität III in Burgos gespürt und Intensität II in der Stadt Del Carmen ebenfalls in Surigao del Norte.

Die Philippinen liegen auf dem pazifischen „Feuerring“, auf dem die Kontinentalplatten aufeinander stoßen und es dadurch zu häufigen seismischen und vulkanischen Aktivitäten kommt. Also: alles im grünen Bereich …


Quelle u.a.: http://newsinfo.inquirer.net/556621/4-3-quake-hits-off-surigao-del-norte-2