8 enthauptete Fischer vor Zamboanga gefunden

5. Jan. 2014 – Die Polizei fand am Freitag die grausam entstellten Leichen von acht Männern, die auf einer Banca vor Zamboanga City enthauptet wurden.

Die Polizei berichtete zunächst von fünf enthaupteten Leichen, entdeckte jedoch bei genauerem Hinsehen drei weitere. „Als wir am Samstagmorgen das Boot näher untersuchten, fanden wir weitere kopflose Leichen unter der Bodenplatte.“, vermeldete die Polizei.

Azimo Money Transfer

Unter den Toten sollen sich auch zwei 12- bis 14-jährige Jungen befunden haben. Die Toten wurden offenbar erschossen und anschließend geköpft.

Wie ein Polizei-Sprecher berichtete, seien die acht Opfer Badjao-Fischer, die seit Weihnachten vermisst wurden, nachdem sie von unbekannten bewaffneten Männern aus Zamboanga Sibugay überfallen wurden.

Das Motiv des Angriffs ist bislang völlig unbekannt. Allerdings tummeln sich in den Gewässern vor den südlichen Philippinen jede Menge Piraten. Darüber hinaus ist die Region auch eine Brutstätte für militante Islamisten.

Zwei weitere verwundete Fischer konnten kurz nach dem Überfall gerettet werden und wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Fischer wird weiterhin noch vermisst. Das Boot mit den enthaupteten Leichen trieb 8 Tage auf See, bevor es gefunden wurde.

Die Ermittlungen laufen …


Quelle u.a.: http://newsinfo.inquirer.net/557859/cops-find-headless-bodies
und http://www.rappler.com/nation/47217-bodies-beheaded-fishermen-boat-zamboanga
und http://www.arabnews.com/news/503366