Tropensturm ‚Agaton‘ forderte in Mindanao bereits 34 Tote

18. Jan. 2014 – Das Tiefdruckgebiet über Mindanao hat sich nun doch verstärkt und sich zu einer „tropischen Depression“ (Tropensturm) entwickelt.

Durch den Dauerregen der letzten Tage, der zu Überschwemmungen und Erdrutschen führte, forderte der erste Zyklon des Jahres bereits 34 Todesopfer. Der „Tropensturm“ erhielt den Namen ‚Agaton‘.

Wegen der Auswirkungen des Schlechtwettergebiets rief PAGASA in folgenden Bereichen Sturmwarnung #1 aus:

Southern Leyte,
Surigao del Norte,
Siargao Island,
Surigao del Sur,
Dinagat,
Agusan del Norte,
Agusan del Sur,
Davao Oriental und
Compostella Valley.

Agaton soll im Laufe der nächsten Woche über Mindanao in Richtung Süden weiterziehen, falls sich die Prognosen von PAGASA bewahrheiten.

Azimo Money Transfer

PAGASA plant übrigens bereits weiter und veröffentlichte die Namensliste der kommenden Stürme für das Jahr 2014:

Agaton
Basyang
Caloy
Domeng
Ester
Florita
Glenda
Henry
Inday
Jose
Katring
Luis
Mario
Neneng
Ompong
Paeng
Queenie
Ruby
Seniang
Tomas
Usman
Venus
Waldo
Yayang
Zeny

Auch hat man eine Reserveliste festgelegt, falls die Anzahl der Unwetter, 25 Stürme überschreitet:

Agila
Bagwis
Chito
Diego
Elena
Felino
Gunding
Harriet
Indang
Jessa


Quellen u.a.: http://newsinfo.inquirer.net/565227/agaton-leaves-34-dead-in-mindanao
und http://www.rappler.com/nation/48222-2014-typhoon-names