Zest-Flugzeug kommt am Flughafen Kalibo von der Startbahn ab

19. Dez. 2013 – Gestern Nachmittag musste der internationale Flughafen in Kalibo vorübergehend geschlossen werden, nachdem eine Maschine der ‚AirAsia Zest‘ beim Start nach Pudong (China) von der Startbahn abkam.

Das Flugzeug war mit 137 Passagieren und 7 Besatzungsmitgliedern besetzt, wovon keiner verletzt wurde. Laut der Luftfahrtbehörde CAAP wollte der Pilot des ‚AirAsia Zest‘ Flugzeugs eine 180-Grad-Kehre für den Start durchführen, kam dabei jedoch von der Startbahn ab.

Die CAAP schloss darauf hin um 15:51 Uhr den Flughafen. Der Betrieb in Kalibo konnte schließlich um 17:20 Uhr wieder aufgenommen werden. Die CAAP ermittelt derzeit die genaue Ursache des Vorfalls.

Dies war allerdings nicht der erste Zwischenfall dieses Jahr in Kalibo. Am 26. August brachte eine Maschine der Tiger Airways ebenfalls den Betrieb zum Erliegen.

Auch Zest ist kein unbeschriebenes Blatt. So hat die Gesellschaft am 16. August ihre Fluglizenz von der CAAP entzogen bekommen, aufgrund verschiedener Ursachen. Allerdings wurde diese nach 3 Tagen wieder erteilt, wenn auch unter Auflagen.

‚AirAsia Zest‘ ist der neue Name für Zest, nachdem faktisch AirAsia Philippines, die Zest Airways im Mai übernahm.


Quellen u.a.: http://www.rappler.com/business/46283-airasia-zest-plane-swerves-off-runway-kalibo
und http://globalnation.inquirer.net/94687/china-bound-plane-overshoots-runway-in-kalibo-airport