Küstenwache stoppt 3 überladene Passagierschiffe

30. Dez. 2013 – Drei überladene Passagierschiffe wurden von der philippinischen Küstenwache in Basilan und Zamboanga City, während der vergangenen Feiertage entdeckt.

Kommandant Armando Balilo, Sprecher der Küstenwache sagte, am Freitag entdeckten sie während einer Inspektion vorm Ablegen in Basilan, dass die ‚MV Stephanie Marie‘ 272 unregistrierte Passagiere an Bord hatte.

Rund zwei Stunden später durfte das Schiff dann allerdings den Hafen von Basilan verlassen und nahm Kurs nach Zamboanga City, nachdem die zulässige Anzahl der Passagiere auf 861 Erwachsene und 30 Kinder reduziert wurde.

Die Behörde entdeckte bei weiteren Inspektionen in Zamboanga auch ein Schiff namens ‚MV Ciara Joie 2‘, das mit 118 nicht registrierten Passagieren überladen war und die ‚MV Trisha Kerstin 1‘ ebenfalls mit 79 Passagieren zu viel an Bord.

Der Sprecher der Küstenwache appellierte an die Reeder, Betreiber und Hafenbehörden, die Verfahren einzuhalten und ein Überladen zu verhindern.

„Dies soll nicht nur die Sicherheit von Leben und Eigentum auf See schützen helfen, sondern auch unnötige Verzögerungen bei der Abfahrt der Schiffe verhindern.“, sagte Balilo.

(Anm.: Was bringt der Appell, wenn man die Schiffsbetreiber so gut vor einer Haftung schützt, wie hier zu sehen:
http://www.philippinen.cc/2013/04/princess-of-the-stars-800-opferfamilien-gehen-leer-aus/
Die lange Geschichte der Schiffskatastrophen hier:
http://www.philippinen.cc/2013/08/philippinische-schiffskatastrophe/)


Quelle u.a.: http://www.sunstar.com.ph/breaking-news/2013/12/28/coast-guard-halts-overloaded-ships-zambo-basilan-320722