Schiff mit 600 Passagieren, nach Motorschaden hilflos vor Siquijor

17. Dez. 2013 – Ein ‚Trans Asia‘ Passagierschiff mit mehr als 600 Passagieren an Bord, blieb wegen eines Motorschadens am Sonntag gegen Mitternacht, etwa 20 Seemeilen vor Lazi (Siquijor) hilflos liegen.

Laut Küstenwache verließ die ‚MV Trans Asia 5‘ der ‚Trans Asia Shipping Lines Inc.‘ um 15 Uhr am Sonntag den Hafen von Cagayan de Oro City in Richtung Cebu City. Allerdings erlitt die Trans Asia 5 gegen 24 Uhr rund 7 bis 8 Seemeilen östlich der Küste von Siquijor, einen Motorschaden.

Das Schiff trieb nach Süden und am Morgen soll es bereits 11,6 Meilen vor Plaridel (Misamis Occidental) gewesen sein. Um 6 Uhr morgens informierte die Besatzung des Schiffes, unter Leitung des Kapitäns Roman Gencono, die Küstenwache über ihre Situation.

Daraufhin entsendete diese sofort ein Rettungsschiff in das Gebiet. Die Trans Asia Reederei schickte das Schwesterschiff MV Asia Pacific gegen Mittag zum Ort des Geschehens sowie später auch zwei Schlepper. Gegen 14:30 Uhr startete man einen Versuch, die Trans Asia 5 abzuschleppen.

Gestern Abend meldete allerdings das Rettungsteam, dass sie das Schiff nun doch zurück nach Cagayan de Oro schleppen werden.


Quelle u.a.: http://newsinfo.inquirer.net/547541/ship-with-600-passengers-goes-adrift-after-engine-conks-out-off-siquijor