Meralco: Rekordverdächtige Strompreiserhöhung

8. Dez. 2013 – Eine massive Erhöhung des Strompreises um 3,44 Pesos pro Kilowatt scheint derzeit unvermeidbar zu sein. Diese soll bis einschließlich Januar 2014 gelten.

Die Manila Electric Co. (Meralco) sagte, man müsse die Preisanpassung vornehmen, aufgrund der monatelangen Wartungsabschaltung der Malampaya Gasleitung und der Abschaltung von Großkraftwerken in Luzon.

In einer gestrigen Presseerklärung, sagte Meralco Präsident Oscar Reyes, der Stromerzeugungspreis würde auf 9,107 Pesos pro Kilowattstunde ansteigen.

Jedoch würde man die Erhöhung in zwei Tranchen durchführen, um den Anstieg für die Verbraucher „abzufedern“. Reyes versicherte den Kunden, dass die Erhöhung nur vorübergehend sei und sich die Preise zum Februar 2014 normalisieren würden.

Meralco sei gezwungen gewesen, mehr Strom über den Großhandels-Spotmarkt einzukaufen, aufgrund des geringeren Angebots. Die Preise auf dem Spotmarkt hätten sich verdreifacht, da die meisten Kraftwerke wegen geplanter Wartungsarbeiten heruntergefahren wurden.

Energieminister Carlos Jericho Petilla meinte zur bevorstehenden Preiserhöhung: „Wir werden mit Meralco reden, ob sie es staffeln können, unter Zustimmung der Kontrollbehörde.“


Quelle u.a.: http://www.philstar.com/headlines/2013/12/07/1265073/meralco-record-rate-hike-3-phased-collection-urged