PH haben zweitschlechteste Infrastruktur unter den ASEAN Staaten

3. Dez. 2013 – Die Qualität der Infrastruktur in den Philippinen liegt im Vergleich mit anderen ASEAN Staaten, laut einer Studie auf dem vorletzten Platz und weltweit auf Rang 98 von 144 Ländern.

Die Studie besagt, dass die philippinische Infrastruktur sogar niedriger als die Kambodschas eingestuft wird, in dem ‚Global Competitiveness Report 2012-2013‘ des World Economic Forums.

Nur Vietnam hat unter den ASEAN Ländern eine noch schlechtere Platzierung. Singapur belegt dabei den ersten Platz unter den ASEAN Ländern und weltweit Rang zwei in der globalen Studie.

Malaysia liegt auf dem 29. Platz, Brunei Darussalam auf dem 43., Thailand 49., Kambodscha 72. und Indonesien 92. Vietnam war auf dem 119. Rang. (Laos und Myanmar wurden bei der Studie nicht erfasst.)

Die Philippinen hatten den niedrigsten Rang in der Qualität der Hafeninfrastruktur (120.) und der Luftverkehrsinfrastruktur (112.). Das ist deutlich schlechter als die Kambodschas, das hierbei auf dem 69. und 75. Rang lag.

Verantwortlich dafür seien die zu geringen Investitionen in die Infrastruktur, laut der Studie. Im Jahr 2012, wurden nur 11 Prozent des Budgets für Infrastruktur ausgegeben, ein Niveau das sich seit 2010 nicht veränderte.


Quelle u.a.: http://manilastandardtoday.com/2013/12/03/ph-infrastructure-second-poorest-in-asean/