Habal-habal soll legalisiert werden

6. Dez. 2013 – Der Misamis Occidental Abgeordnete, Henry Oaminal, will „Habal-habal“ (zu deutsch Motorradtaxis) im Land legalisieren.

Die Habal-habal sind ein verbreitetes, jedoch bisher verbotenes Fortbewegungsmittel in abgelegenen Gebieten (aber auch in verkehrsreichen Gegenden), die Oaminal jetzt legalisieren will und ihre Betreiber dazu verpflichtet werden, ihr Gewerbe bei den örtlichen Behörden anzumelden.

„Habal-habal Passagiere, die in einen Unfall verwickelt werden, haben bislang keinen Anspruch auf Leistungen, da dieses Gewerbe nicht durch Versicherungen gedeckt ist. Andererseits erhalten die Fahrer der Habal-habal, wenn sie erwischt werden, von den Verkehrspolizisten eine Geldbuße.“, sagte er in einer Erklärung.

Die Legalisierung und Regulierung des Habal-habal soll die Sicherheit der Passagiere mit einer Haftpflichtversicherung gewähren. Die Motorräder dürfen allerdings nicht auf den ‚National Highways‘ fahren und sich nicht schneller als 40 Kilometer pro Stunde fortbewegen.


Quelle u.a.: http://newsinfo.inquirer.net/541133/lawmaker-seeks-to-legalize-habal-habal