Skyway-Unfall: verursachender Bus war ein rollender Schrotthaufen

19. Dez. 2013 – 36 Busse der ‚Don Mariano Transit Corporation‘, die den tödlichen Skyway-Unfall am Montag mit 18 Toten verursachte, fielen bei der Verkehrstauglichkeitsprüfung durch das LTO (Land Transportation Office) durch.

Alle 78 Busse des Busunternehmens werden derzeit einer Überprüfung auf Verkehrstauglichkeit im Untersuchungszentrum für Fahrzeuge in Quezon City unterzogen. Das zuvor genannte Ergebnis beruht auf bislang etwa 40 untersuchten Bussen.

Laut LTO, hätten viele der Fahrzeuge des Busunternehmens ein heruntergekommenes Fahrwerk, abgefahrene Reifen, defekte Blinker, keine Sicherheitsgurte, defekte Windschutz- und Fensterscheiben.

Bereits zuvor, hatte der Leiter des LTFRB (Land Transportation Franchising and Regulatory Board), Winston Ginez gesagt, dass man die Annullierung des Franchisevertrags der ‚Don Mariano‘ erwäge, aufgrund von Unfällen in der Vergangenheit.

Gemäß eines Interviews des LTO-Sprechers Jason Salvador, denke man auch darüber nach, die Prüfungsverfahren der Behörde zu überarbeiten. Die Verkehrstauglichkeitstests werden nur einmal im Jahr vor der Registrierung der Fahrzeuge durchgeführt.


Quelle u.a.: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/63882-36-don-mariano-bus-units-fail-lto-inspection