US-Botschafter: Definitiv – Keine neuen US-Basen in PH

3. Dez. 2013 – Die USA werden im Rahmen der ‚Increased Rotational Presence‘ (IRP) Rahmenvereinbarung, keine neuen Militärbasen in den Philippinen errichten, stellte Philip Goldberg, der neue US-Botschafter in den Philippinen, am Montag klar.

Ein Teil des IRPs sei, die Fähigkeiten des philippinischen Militärs bei Katastrophen zu verbessern und die Möglichkeiten der maritimen Verteidigung zu erhöhen, sagte Goldberg. „Das ist wichtig für beide Länder.“ Die USA haben bereits beschlossen, ihre militärischen Anlagen nach Asien auszurichten, als Teil ihrer neuen Strategie.

Goldberg überreichte sein Empfehlungsschreiben an Präsident Aquino, kurz nachdem er als Botschafter am 21. November vereidigt wurde. In einer Videonachricht der US-Botschaft, sagte Goldberg, dass das Land vor einer großen Herausforderung nach dem Taifun Yolanda stünde, der Teile der Visayas Provinzen zerstörte.

„Wir fühlen uns durch die philippinische Wesensart motiviert und von der Entschlossenheit der Filipinos beeindruckt, ihr Leben und ihre Lebensgrundlage wieder aufzubauen.“, sagte er. Goldberg verwies auf die historischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern und sagte, er würde diese gerne erweitern und vertiefen.


Quelle u.a.: http://globalnation.inquirer.net/92935/no-new-us-bases-in-ph-says-envoy