Biazon tritt als Zoll Commissioner zurück

3. Dez. 2013 – Zollkommissar Ruffy Biazon trat am Montag von seinem Posten zurück, nachdem er zusammen mit 33 weiteren im Zusammenhang mit dem Pork Betrug am Freitag angeklagt wurde.

„Ich trete zurück, um meine Familie vor feindseligen Kontroversen zu schützen, die ich ihnen nicht zumuten kann.“, sagte Biazon in einer Pressekonferenz am Hauptsitz des Zolls in Pasay City.

Biazon erklärte weiter, dass sein Rücktritt nichts mit irgendeinem Schuldeingeständnis zu tun hätte. „Dieser Rücktritt erfolgt, um den Präsidenten zu schützen, meine Familie vor unnötigem Stress zu bewahren und um zu verhindern, dass irgend jemand dieses Thema für sich ausschlachtet.“, meinte Biazon.

Zur Angelegenheit des Pork Betrugs selbst, wollte sich Biazon nicht äußern, sondern verwies die Medien darauf dies in einem geeigneteren Rahmen zu tun.

Biazon erklärte weiter, dass er seinen Posten als Chef des Zoll behalten könnte, falls er wollte, aber sich stattdessen dafür entschied, ehrenvoll abzutreten.

Der ehemalige Abgeordnete von Muntinlupa berichtete, dass er beim Treffen mit Präsident Aquino ihm sofort gesagt habe, dass sein Rücktritt endgültig sei.


Quelle u.a.: http://newsinfo.inquirer.net/538991/biazon-quits-as-customs-chief