Yolanda: Gefährlicher Super-Taifun trifft am Freitag auf die PH

6. Nov. 2013 – Experten warnten davor, dass ein Super-Taifun, der am Donnerstag die Region der Philippinen erreichen soll, sogar die tropische Depression ‚Wilma‘, die sich bereits zu einem Tiefdruckgebiet abschwächte, wieder zu einem Sturm beleben könnte.

Laut dem Wetter-Update des staatlichen Wetterdienstes PAGASA von 5 Uhr heute früh, bewegt sich der Sturm mit Windspitzen von 120 km/h und Böen von bis zu 150 km/h auf das Land zu. Er befindet sich noch 1.560 km östlich vor Mindanao und wird den Namen ‚Yolanda‘ (internationaler Name: Haiyan) erhalten, sobald er das philippinische Territorium erreicht.

Derzeit bewegt er sich nach Westen in einer Geschwindigkeit von rund 30 km/h. Man geht davon aus, dass er das Festland der Eastern Visayas am Freitag erreicht.

In den Eastern Visayas, hat der regionale Katastrophenschutz alle lokalen Behörden angewiesen, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um die Zerstörung von Leben und Besitz zu verhindern oder zumindest zu minimieren.

Der momentane Status von „Yolanda“ in der Grafik hier:
http://www.typhoon2000.ph/activetrack.gif


Quelle u.a.: http://manilastandardtoday.com/2013/11/06/another-super-typhoon-threatens-ph/
und http://www.rappler.com/nation/special-coverage/weather-alert/42987-20131106-am-weather-update