Neuer US-Botschafter für die Philippinen

24. Nov. 2013 – Der neue US-Botschafter in den Philippinen, Phil Goldberg, trat am Donnerstag seinen Posten an, so dass er anschließend sofort nach Manila eilen konnte, um die amerikanische Hilfe für die Taifun-Opfer zu koordinieren.

„Wir sind stolz darauf, dass wir für den Umgang mit dieser menschlichen Katastrophe auf den Philippinen, genau die richtige Person für diese Aufgabe senden können.“, sagte US-Außenminister John Kerry, als er Goldberg als Botschafter vereidigte.

Bisher haben die USA über 1.780 Tonnen Lebensmittel verteilt, mit rund 13.000 US-Soldaten, die dabei helfen, die Hilfsgüter in die betroffenen Gebiete zu liefern.
 
„Wir werden weiter daran arbeiten, um zu versuchen, alle zerstörten Gebiete zu erreichen.“, sagte Kerry und fügte hinzu, dass Goldberg seine Abreise beschleunigt habe, um nach Manila zu gehen.

Goldberg sagte, er trete seine neue diplomatische Stelle mit „gemischten Gefühlen“ an. Während es auf der einen Seite für ihn eine Ehre sei, der nächste US-Botschafter zu sein, „ist es schwer, das Leiden so vieler Menschen auf den Philippinen in den letzten Wochen zu sehen.“


Quelle u.a.: http://www.saudigazette.com.sa/index.cfm?method=home.regcon&contentid=20131123187487