Vorbereitungen für Taifun „Yolanda“ in den Visayas auf Hochtouren

7. Nov. 2013 – Fast 1.000 Familien sind am Mittwochabend in Tacloban City evakuiert worden. Aber auch in den restlichen Visayas laufen die Vorbereitungen für Typhoon ‚Yolanda‘ (oder ‚Haiyan‘, wie er international genannt wird).

Laut dem staatlichen Wetterdienst PAGASA wird Yolanda der stärkste Taifun, der in diesem Jahr die Visayas erreicht. Voraussichtlich wird er in der Nähe von Leyte und Samar einen „Landfall“ begehen.

Die Polizei und das Militär werden dafür eingesetzt, um Plünderungen der evakuierten Gegenden zu verhindern. Unterdessen wurde der Katastrophenschutz (DRRMC) in Alarmbereitschaft versetzt.

Aus verschiedenen Städten, wie Tacloban City oder auch Cebu City, werden Panikkäufe gemeldet. Ein Geschäft berichtete von ausverkauften Taschenlampen bereits am Mittwoch, in Erwartung des Taifuns.

Über 3.000 Hilfspakete für Familien wurden abgepackt, um diese bei Bedarf durch die Kommunen verteilen zu lassen.

Obwohl die Provinz Cebu wahrscheinlich nur im nördlichen Bereich von Yolandas Zentrum überquert wird, befürchten viele auch in südlicheren Städten Auswirkungen, auf Grund der Größe des Taifuns.

Den Schulen kommt seitens der Behörden eine besondere Bedeutung zu. So haben viele Provinzregierungen für Donnerstag und Freitag den Schulbetrieb eingestellt.

Das Bildungsministerium forderte die Schulen auf, wichtiges Unterrichtsmaterial in Sicherheit zu bringen. Etliche Schulen wurden von den Kommunalverwaltungen als Evakuierungsplätze ausgewählt.

In Bohol und Cebu, wo vor 3 Wochen das Erdbeben die Einstellung des Schulbetriebs erforderlich machte, begann zwar am Montag wieder der Unterricht, allerdings nur für 3 Tage, da Taifun Yolanda nun dazwischen kam.

DKB-Partnerprogramm

Für folgende Provinzen wurde bereits der Schulbetrieb abgesagt:
Albay
Biliran
Catanduanes
Compostela Valley – für 7.+8. November
Davao del Norte
Eastern Samar
Leyte
Province of Bohol – für 7.+8. November
Province of Cebu – für 7.+8. November
Negros Oriental – für 7.+8. November
Northern Samar
Romblon – eingeschränkt für 7.+8. November
Southern Leyte
Surigao del Norte – für 7.+8. November

Örtliche Schulschließungen:
Butuan City, Agusan del Norte – für 7.+8. November
Catbalogan City, Samar – für 7.+8. November
Dumaguete City, Negros Oriental – für 7.+8. November
Lapu-Lapu City, Cebu – für 7.+8. November
Mandaue City, Cebu – für 7.+8. November
Sorsogon City, Bicol – für 7.+8. November
Tagum City, Davao del Norte – für 7.+8. November

Colleges und Universitäten:
Aquinas University of Legazpi – Unterrichtsbeginn verschoben auf 11. Nov.
Bicol University
University of the Philippines-Cebu – Enrollment erfolgt auch weiterhin

Es wird heute mit weiteren Unterrichtsabsagen gerechnet …


Quellen u.a.: http://www.rappler.com/nation/43057-visayas-lgus-prepare-haiyan-yolanda
und http://www.rappler.com/bulletin-board/43019-november-7-class-suspensions
und http://www.rappler.com/nation/43077-deped-classrooms-yolanda