Tacloban City: Sträflinge türmen aus dem Gefängnis

12. Nov. 2013 – Das Militär berichtet von einem Gefängnisausbruch in der vom Taifun gebeutelten Stadt Tacloban City, nachdem die Häftlinge eine Wand des Gefängnisses einrissen.

Brigadegeneral Virgilio Espineli, stellvertretender Befehlshaber der Region sagte am Dienstag, dass die Wachen Schüsse abfeuerten, um die Gefangenen an der Flucht zu hindern, worauf auch tatsächlich einige umkehrten. Er konnte jedoch keine exakte Zahl der Entkommenen benennen.

„Wo wollen die hin? Was wollen die essen?“ fragte Espineli. In dem Gefängnis waren rund 600 Gefangene inhaftiert.

Er sagte, das Militär versuche der Bevölkerung zu helfen, während es sich selbst auch mit seinen eigenen Problemen arrangieren muss, wie den zerstörten Gebäuden, in denen 1.000 in der Provinz Leyte stationierte Soldaten untergebracht seien.


Quelle u.a.: http://newsinfo.inquirer.net/525849/inmates-escape-jail-in-typhoon-hit-tacloban