Radio-Journalist in Bukidnon erschossen

30. Nov. 2013 – Zwei auf einem Motorrad fahrende Männer, erschossen Freitag Nacht einen Radio-Journalisten in der Stadt Valencia (Provinz Bukidnon), gab die Journalistengewerkschaft ‚National Union of Journalists of the Philippines‘ (NUJP) bekannt.

Der Bericht der NUJP besagt, dass Joas Dignos vom dxGT Radyo Abante in der Stadt Maramag, vor dem CAP Building am Sayre Highway in Valencia war, als unbekannte Täter gegen 21:30 Uhr auf ihn schossen. Digos war auf der Stelle tot.

Vor sechs Monaten, am 2. Juni, warfen zwei unbekannte Männer eine Handgranate auf genau diese dxGT-Studios, was damals zu Sachschäden führte und ein Mann dabei verletzt wurde.

Der Vorfall am 2. Juni ereignete sich gegen 8:10 Uhr morgens, als gerade eine Aufzeichnung der Sendung „Bombardeo“ lief, einem Programm, das von Dignos kommentiert wurde.

Der Programmdirektor von dxGT, Cocoy Medina berichtete der NUJP, dass Dignos sein Programm aufzeichnete, seitdem er Todesdrohungen über sein Handy erhielt.

Das Motiv für die Tat konnte noch nicht ermittelt werden. Falls es jedoch in Verbindung mit seiner Arbeit steht, wäre Digos Tod der 19. Journalistenmord unter der Regierung von Präsident Aquino.


Quelle u.a.: http://newsinfo.inquirer.net/537455/bukidnon-radio-commentator-shot-dead