Hilfsflüge nach Tacloban – jetzt auch von Manila aus

15. Nov. 2013 – Philippinische Fluggesellschaften erhielten gestern grünes Licht von der ‚Civil Aviation Authority of the Philippines‘ (CAAP), ihre Flüge nach Tacloban City wieder mit Airbus A320 Jets fortzusetzen, um mehr Passagiere in und aus der verwüsteten Hauptstadt Leytes bringen zu können.

Der stellvertretende Leiter der CAAP, John C. Andrews sagte auch, Cebu Pacific und PalExpress hätten eine Übergangslösung zugesagt, die den Passagieren ermögliche, nur mit ihrem Ticket einer der beiden Fluggesellschaften an Bord irgend eines Fluges zu gehen, so lange Plätze verfügbar seien.

Andrews berichtete, der erste A320-Flug nach Tacloban startete vom ‚Ninoy Aquino International Airport‘ Terminal 3 um 12 Uhr mittags und landete um 13:20 Uhr in Tacloban. Der Rückflug war für 13:20 Uhr geplant und sollte 15:10 Uhr in Manila landen.

Die CAAP vermeldete ebenfalls, dass das US-Militär eine Beleuchtung der Landebahn am Flughafen Tacloban installierte, wodurch jetzt täglich 10 zusätzliche Flüge mit dem amerikanischen C130 Transportflugzeug durchgeführt werden können, um Hilfsgüter anzuliefern.

Die PalExpress wird heute die gleichen Hin- und Rückflüge auf die Beine stellen. Der Carrier betreibt 10 Hin- und Rückflüge täglich zwischen Cebu und Tacloban mit Turboprop-Flugzeugen.

Cebu Pacific Airlines wird sich auf der Route Manila-Tacloban-Manila mit einem A320-Flug anschließen. Auf der Strecke zwischen Cebu und Tacloban, die die Airline 4 mal täglich durchführt, wird sie vorerst ein ATR-Flugzeug einsetzen.


Quelle u.a.: http://www.journal.com.ph/index.php/news/national/61800-tacloban-flights-resume