Napoles Hauptverteidigerin wirft hin

31. Okt. 2013 – Rechtsanwältin Lorna Kapunan hat ihr Mandat als Hauptverteidigerin von Janet Lim-Napoles zurückgegeben, zumindest in dem aktuellen Entführungsfall der „Pork Barrel Queen“.

Sie sagte, „Meinungsverschiedenheiten“ mit dem weiteren Anwalt, Alfredo Villamor, der nun zum Hauptanwalt des Falls wird, seien der Grund für ihre Niederlegung des Mandats. „Man kann keine unterschiedlichen Meinungen vertreten, wenn es um die Strategie der Verteidigung geht.“, sagte Kapunan.

„Deshalb ziehen wir uns aus dem Entführungsfall zurück. Das ist die Politik unserer Kanzlei: Wenn wir nicht die Federführung haben, dann werden wir uns aus dem Fall zurückziehen.“

Napoles und ihr Bruder Reynald Lim wird die Entführung des „Whistleblowers“ (Informant) Benhur Luy vom Dezember 2012 bis 22. März 2013 vorgeworfen. Kapunan sagte, sie habe sich nur aus diesem einen Fall zurückgezogen, aber nicht aus dem Staatsplünderungsverfahren gegen Napoles, im Zusammenhang mit dem mutmaßlichen Pork-Betrug.

Sie sagte allerdings, sie würde mit Napoles die anderen Fälle ihrer Kanzlei hinsichtlich der Strategie durchgehen, einschließlich Napoles Verleumdungsklage gegen mehrere Journalisten. Sie werde auch mit Napoles darüber sprechen, ob diese noch ihre Dienste benötigt.

Sie sagte Napoles habe noch nicht entschieden, wer sie im Falle der Staatsplünderung verteidigen wird. Kapunan bestritt jedoch, dass sie zu dem Schritt gedrängt wurde, Napoles fallen zu lassen.

„Attorney Freddie Villamor übernimmt den Entführungsfall, da er zunächst sie auch während der Ermittlungsphase schon vertrat. Napoles hat ja so viele Anwälte.“, sagte Kapunan.

Kapunan war Napoles Anwalt vom ersten Tag an. Sie begleitete Napoles in den Malacañang Palast, als sie sich Präsident Aquino am 28. August freiwillig stellte, nur wenige Stunden nachdem Aquino eine 10-Millionen-Belohnung für ihre Ergreifung ankündigte.


Quelle u.a.: http://manilastandardtoday.com/2013/10/31/kapunan-drops-janets-illegal-detention-case/