Napoles Maid nach 8 Monaten aus ungerechtfertigter Haft entlassen

5. Okt. 2013 – Nach fast acht Monaten Haft ordnete ein Gericht in Makati City gestern die Freilassung von Dominga Cadelina an, der Maid der „Pork Barrel Queen“ Janet Lim Napoles, die sie wegen angeblichem Diebstahl von Jacken und Unterwäsche bezichtigte.

In seinem fünfseitigen Beschluss bestätigte das Gericht in Makati den Antrag der Angeklagten. „Die Staatsanwaltschaft hat nicht die erforderlichen Beweise vorgelegt, um den Nachweis der Schuld der Angeklagten zweifelsfrei festzustellen. Somit wird dieses Verfahren abgewiesen, sowohl hinsichtlich der straf- als auch zivilrechtlichen Aspekte des Falles.“, begründete der Richter seine Entscheidung.

Die Verteidigung warf zuvor die Frage auf, ob nicht die Unterwäsche wie z.B. ein Höschen, Teil der Gütergemeinschaft seien, um ihre Unschuld zu beweisen. Sie betonte auch, dass der quittierte Betrag, nicht dem tatsächlichen Preis der „gestohlenen“ Jacken und Taschen entspreche.

Cadelina (56) wurde im Februar dieses Jahres von Napoles, wegen vollzogenem Diebstahl ins Gefängnis geworfen. Aber die Angeklagte verwies stets darauf, dass sie verleumdet werde. Sie ging davon aus, dass Napoles Familie darüber verärgert war, dass Cadelina die Aussage des „Pork“ Whistleblowers, Benhur Luy unterstützte.

Cadelina sagte, dass sie die abwickelnden Beamte, mit denen Napoles die Geschäfte tätigte, kannte. Sie behauptete auch, dass sie das einkommende Geld zählen musste, eine Aufgabe, die in der Regel Stunden dauerte und manchmal auch über Nacht ging. Sie berichtete von einem Fall, bei dem sie 27 Millionen Pesos in einer Sitzung zählte.

Das Geld wurde dann in einer Badewanne gestapelt oder in den Tresor in Napoles Haus gebracht, berichtete Cadelina.


Quelle u.a.: http://www.journal.com.ph/index.php/news/national/59369-napoles-househelp-freed