Neuer Skandal? Ma’am Arlene, die Napoles der Justiz-Schiebereien?

12. Okt. 2013 – Der Administrator des Supreme Courts spricht von drei Personen, die als „Ma’am Arlene“ Bekanntheit erlangten, wegen ihres Einflusses, Gerichtsverfahren im Justizwesen zu manipulieren. Die drei Frauen werden mit Janet Lim Napoles verglichen, der Drahtzieherin des angeblichen 10 Milliarden Pork-Betrugs, die mit Einverständnis der Abgeordneten Pork gegen Schmiergeld annahm.

Supreme Court Administrator Jose Midas Marquez berichtete, dass die eingeleitete Untersuchung der „Ma’am Arlene“ auf eine Gerichtsschreiberin des Court of Appeals, einer ehemaligen Mitarbeiterin eines Regional Trial Courts (RTC) in Manila und einem bekannten Namen aus dem Rathaus Manilas hindeuteten.

Es gibt verschiedene Beschuldigungen, die noch nicht durch Beweise untermauert sind. Die Berichte behaupteten von Ma’am Arlene, dass sie unter den Court of Appeals und den RTC Richtern als „Laufbursche“ bekannt sei, wenn ein Nachkomme ein teures Studium oder ein Hochzeitsgeschenk brauchte.

DKB-Partnerprogramm

Die Frau sei eine berüchtigte Fixerin (Manipulatorin) von Gerichtsverfahren und arbeitet mit Ermittlern, Staatsanwälten und Richtern, vor allem in Metro Manila, weshalb sie mit Napoles verglichen wird. Die Berichte behaupten auch, dass Ma’am Arlene für das Essen während einer kürzlichen Tagung von Richtern in den Visayas bezahlte.

Noch sagte Marquez, dass keine der drei Ma’am Arlenes mit Napoles verglichen werden kann. „Es ist nichts im Vergleich zu Napoles. Es ist eine Übertreibung sie überhaupt zu vergleichen. In Napoles Fall sprechen wir über Milliarden an öffentlichen Mitteln. Der Fall der Ma’am Arlene ist eine sehr einfache Bestechung und Korruption, der natürlich untersucht und strafrechtlich verfolgt werden sollte.“

Marquez sagte, die Kontroverse um Ma’am Arlene begannen während der Wahlkampagne zur ‚Philippine Judges Association‘. „Offenbar gibt es einen Kandidaten, der beschuldigt wird von einer bestimmten Ma’am Arlene unterstützt worden zu sein, die dafür ihren Einfluss bei Gericht ausüben wollte.“, sagte Marquez. „Es fing als Hetzkampagne gegen einen Kandidaten für den Vorsitz des PJA an, bis es außer Kontrolle geriet.“


Quelle u.a.: http://manilastandardtoday.com/2013/10/12/3-women-known-as-case-fixers-in-judiciary-tagged/