Auslandsüberweisungen im August stiegen um 6,8% auf 1,9 Mrd. $

17. Okt. 2013 – Auslandsüberweisungen von OFWs (im Ausland arbeitende Filipinos) stiegen im August um 6,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die Bangko Sentral meldete, die Überweisungen erreichten 1,9 Mrd. $ im August, gegenüber 1,8 Mrd. $ vor einem Jahr. Dies war gleichzeitig der dritte Monat in Folge, der den Level von 1,9 Mrd. erreichte.

„Der stetige Einsatz von ‚Overseas Filipino Workers‘ (OFW) blieb einer der wichtigsten Wachstumsfaktoren der Auslandszuflüsse.“ erklärte die Bangko Sentral. (Anm.: bei rund 10 Mio. OFWs entsprechen die Überweisungen je OFW im Durchschnitt rund 190 $ pro Monat.)

Die Überweisungen stiegen um 5,9 Prozent auf 14,5 Mrd. $ in den ersten acht Monaten des Jahres. Der Anstieg der Überweisungen stamme sowohl von den Land-basierten Arbeitern (11,1 Mrd. $) als auch von den Seefahrern (3,4 Mrd. $).

Die wichtigsten Quellen der Überweisungen waren die Vereinigten Staaten, Saudi-Arabien, Großbritannien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Singapur, Kanada und Japan.


Quelle u.a.: http://manilastandardtoday.com/2013/10/17/august-remittances-grew-6-8-to-1-9b/