AirAsia investiert weitere 100 Mio. $ in Zest Air

10. Okt. 2013 – AirAsia Inc. vermeldete am Mittwoch, dass sie weitere 100 Mio. $ in Zest Airways Inc. hinein pumpen werden, die schon bald als Air Asia Zest wieder an den Markt gehen soll.

„Die ganze Gruppe wird weitere 100 Mio. $ investieren.“ sagte der stellvertretende Vorsitzende von AirAsia Philippines, Michael Romero den Reportern. AirAsia investierte bereits zuvor 30 Mio. $ in Zest Air, das jedoch mindestens 280 Mio. Pesos Verlust machte, nach seiner Suspendierung durch die ‚Civil Aviation Authority of the Philippines‘.

Beide Low-Cost-Carrier werden unter einer neuen Marke starten und ihr Flugprogramm überarbeiten. „Wir werden formal als Air Asia Zest an den Start gehen und werden weitere Flugzeuge erwerben. Im Moment haben wir 13 Flugzeuge, die wir bis zum Ende des Jahres auf 16 Flugzeuge ausbauen wollen.“, sagte der Miteigentümer Romero.

Romero wird als neuer Vorsitzender der Air Asia Zest, Donald Dee ersetzen, der freiwillig von seinem Amt als Vorsitzender der Zest Airways zurück trat. Romero sagte, die neuen Flugzeugen würde direkt vom Airbus-Konzern geleast werden.

Die Flugbehörden haben bereits die neue Marke der beiden Billigfluglinien gebilligt. Die Marketing-Vereinbarung, dass Zest Air und Air Asia gegenseitig Flüge übernehmen können, wurde auch vom ‚Civil Aeronautics Board‘ genehmigt.

Air Asia Philippines hat den Betrieb am Clark International Airport eingestellt, um nach Manila ans Terminal 4 umzuziehen. Dies soll Zest Air dabei helfen, sich von den Kosten der Suspendierung zu erholen.

„Unser Geschäftsmodell, Clark zu unserer regionalen Drehscheibe zu machen, funktioniert nicht. Clark wird jetzt die Langstrecken von Emirates und Qatar Airways bedienen.“, sagte Romero.

„Im Moment planen wir AirAsia X in Clark zu stationieren. Wir versuchen, AirAsia X davon zu überzeugen, ihren Betrieb nach Clark zu verlagern. Das wird ein oder zwei Jahre dauern.“, fügte er hinzu. AirAsia X ist ein Budgetanbieter von Langstreckenflügen mit Sitz in Malaysia.


Quelle u.a.: http://manilastandardtoday.com/2013/10/10/airasia-investing-100m-in-zest-air/