Hunger treibt Misuaris Neffen mit 35 Rebellen zur Kapitulation

26. Sep. 2013 – 36 Rebellen der ‚Moro National Liberation Front‘ (MNLF), einschließlich des Neffen von Nur Misuari, haben sich freiwillig den Behörden ergeben.

Zeitgleich zu dieser Entwicklung, wurden acht Geiseln befreit und sieben weitere Personen, darunter drei Soldaten, bei der Krise in Zamboanga City getötet.

Oberstleutnant Harold Cabunoc von den philippinischen Streitkräften sagte, ein Soldat und zwei Polizisten wurden gestern gegen 10 Uhr morgens in einem weiteren Aufeinandertreffen in der Gegend getötet.

In einer gesonderten Erklärung sagte Innenminister Mar Roxas, 36 hungrige MNLF Rebellen ergaben sich den Behörden gestern, einschließlich des Neffen Nur Misuaris, der als Enir Misuari identifiziert wurde.

Die neue MNLF Gruppe, die sich dem Gesetz unterwarf, überreichten auch ihre 23 High-Power Feuerwaffen und Munition.

Cabunoc sagte, dass einige der MNLF Rebellen sich entschieden zu ergeben, nach dem sie erfuhren, dass ihre Kameraden, die sich bereits zuvor den Behörden stellten, gut behandelt wurden.


Quelle u.a.: http://www.journal.com.ph/index.php/news/national/58810-hunger-drives-misuaris-nephew-35-rebs-to-surrender