Immigration: Ist Enriles „Pork-Händchen“ nach Macau geschlüpft?

14. Sep. 2013 – Das ‚Bureau of Immigration‘ (BI) bestätigte am Freitag, dass die ehemalige Stabschefin von Juan Ponce Enrile, über dem Pork-Betrug, die Philippinen Ende letzten Monats verlassen hat.

Jessica Lucila „Gigi“ Gonzales Reyes habe die Philippinen in Richtung „eines asiatischen Landes verlassen“, berichtete ein Immigration Sprecher. „Sie verließ das Land in der letzten Augustwoche und ist bis heute nicht zurückgekehrt.“ Gigi Reyes wurde mit dem Pork-Betrug durch Whistleblower Benhur Luy in Verbindung gebracht. (Hintergrund zu Enriles „Gigi“ HIER)

Die Frage, ob es ein Ausreiseverbot für Reyes gab, hat das BI verneint. Die Reise-Aufzeichnungen zu Reyes „Flucht“, hielt das BI allerdings zunächst unter Verschluß, mit dem Hinweis auf fehlende Anordnungen von der Regierung. Später gab der BI-Chef dann doch Macau als ihr Flugziel bekannt.

Senator Enrile, Jinggoy Estrada und Ramon Revilla sind unter den Senatoren, die in großem Stil ihren Pork an Napoles NGOs verkauft haben sollen. Reyes ist unter denen, die wegen Staatsplünderung beim Pork-Betrug angeklagt werden sollen. Aber nicht nur Enriles „Gigi“ brachte sich mit ihrer Flucht in die Schusslinie, gleich mehrere Persönlichkeiten, die mit dem Pork-Betrug in Verbindung gebracht werden, haben „unauffällig“ das Land verlassen.

DKB-Partnerprogramm

So zeigten BI Aufzeichnungen, dass Ruby Chan Tuason das Land am 26. August via Cathay Pacific Airways Flug CX906 verließ. Eine Überprüfung via flightstats.com zeigt, dass der betreffende Flug nach Hong Kong führte. Tuason, war unter der Präsidentschaft von Estrada Sozialminister und war unter denen, die im Pork Betrug angeblich beteiligt gewesen sein sollen.

Weitere Daten belegten auch, dass Rodolfo Galido Plaza das Land am 11. September via Cebu Pacific 5J108 verlassen hat. Sein Flugzeug flog ebenso von Manila nach Hong Kong. Plaza, Repräsentant von Agusan del Sur zwischen den Jahren 2001 und 2010, wurde als einer der 28 Abgeordneten genannt, der Napoles erlaubten, ihren Pork für „Geist-Projekte“ zu verwenden.

Ebenso wurde festgestellt, dass ein gewisser Richard Cambe das Land verlassen habe. Die Einwanderungsbehörde meinte jedoch, dass er vielleicht nur ein Namensvetter von Senator Ramon Revillas Chefberater sei. Aufzeichnungen zeigten jedenfalls, dass der Passagier, der am 17. Dezember 1983 geboren wurde, bereits am 17. Mai mit Cathay Pacific Flug CX918 das Land verließ.


Quelle u.a.: http://globalnation.inquirer.net/85527/immigration-confirms-enriles-former-aide-left-ph
und http://globalnation.inquirer.net/85579/bi-confirms-tuasonplaza-have-left-ph