Brite begeht Selbstmord in Zamboanga del Norte

8. Sep. 2013 – Ein Brite, der angeblich an Diabetes litt, beging Selbstmord indem er sich am späten Donnerstag Nachmittag in seinem Haus in Sindangan, Zamboanga del Norte erhängte.

Die Polizei gab den Namen des Briten mit John William George Teahan (73) an, wohnhaft im Barangay Binungan. Der Vorfall ereignete sich etwa um 16:45 Uhr in seinem Haus. Teahan erhängte sich mit einem Elektrokabel.

Vor dem Vorfall schickte das Opfer seiner Frau Agnes Pinot, die sich gerade in der Innenstadt aufhielt, seine E-Mail Adresse und seine Flugdaten, da er am 10. September wieder nach London fliegen wollte.

Pinot versuchte ihren Mann zu kontaktieren, aber Teahan ging nicht ans Telefon, woraufhin sie einen Nachbarn um Hilfe bat, bei ihrem Mann nach dem Rechten zu sehen. Doch der fand Teahan bereits in einem Lagerraum hängen.

Zusammen mit anderen Nachbarn, brachten sie den Briten ins Sindangan District Hospital, wo er jedoch bei Ankunft als tot erklärt wurde. Teahan litt angeblich auch unter Depressionen, wegen seiner Krankheit, was ihn möglicherweise dazu veranlasste, Selbstmord zu begehen.


Quelle u.a.: http://www.journal.com.ph/index.php/news/provincial/57683-briton-commits-suicide-in-zamboanga-del-norte