Zest Air: Fluglizenz entzogen

17. Aug. 2013 – Die ‚Civil Aviation Authority of the Philippines‘ (CAAP) hat der Billigfluglinie ‚Zest Air‘ aufgrund einer Reihe von Sicherheits-Verstößen, einschließlich der Betankung mit Passagieren an Bord, vorläufig die Fluglizenz gestrichen.

„Die Behörde wurde alarmiert, aufgrund einer Reihe von gravierenden Abweichungen und Verstößen gegen die Regeln und Normen durch Zest Air, die in den ‚Philippine Civil Aviation Regulations‘ vorgeschrieben sind.“, steht in der Suspendierung zu lesen.

Ein Bericht der CAAP-Inspektoren vom 31. Juli zeigt fortgesetzte Verletzungen der Sicherheitsstandards durch Zest Air. Unter den Verletzungen, die von der CAAP registriert wurden, befinden sich:

– kein verantwortlicher Betriebsleiter seit 19. Juli 2013
– fehlende Checks des Logbuchs, Passagierliste, Wetter, etc.
– Versäumnis der CAAP die Flieger-Lizenz zu präsentieren (Aircraft Mechanic License)
– eine Reihe von Vorfällen, die mehrere Flüge betrifft
– Betanken mit Passagieren an Bord (RP-C8989 am 14. August 2013)
– übermäßige Flugdienstzeiten

Die CAAP unterstrich die Notwendigkeit eines verantwortlichen Betriebsleiters, der sicherstellen sollte, dass das Unternehmen alle Flüge und alle Wartungsarbeiten finanzieren und durchführen kann, um ein Höchstmaß an Sicherheitsstandards zu erreichen, die von der CAAP gefordert werden.

Zest Air bleibt solange am Boden, bis die erforderlichen Korrekturen erfolgen und die Sicherheitsstandards im Luftverkehr eingehalten werden.


Quelle u.a.: http://business.inquirer.net/138721/zest-air-suspended-due-to-safety-issues