Taxifahrer und Komplize rauben Fahrgast aus

3. Aug. 2013 – Ein Taxifahrer und sein Komplize, vermutlich Mitglieder der berüchtigten „Ipit Taxi Gang“, beraubten in Pasig City eine Passagierin um all ihr Geld und ihre Wertsachen.

Das Opfer, das eine Anklage vor der Polizei erhob, wurde als Maria Julianna A., Single und wohnhaft in Sta. Mesa, Manila benannt. A. berichtete der Polizei, dass sie bei der Robinsons Galleria in Ortigas gegen 22 Uhr ein Taxi bestieg und den Taxifahrer bat, sie zum I-Square an der Meralco Avenue in Pasig City zu bringen.

Beim Durchqueren der Ortigas Avenue vor dem Philcomcen Building, stoppte der Fahrer plötzlich und sagte ihr, er müsse den Kühler mit Wasser nachfüllen. Augenblicke später bestieg ein weiterer Mann das Taxi. Der Täter war mit einem Messer bewaffnet und erklärte einen Überfall.

DKB-Partnerprogramm

Der Taxifahrer fuhr weiter in Richtung Quezon City und verlangte ihr Bargeld, ihren Schmuck und ihr Handy. Das Opfer wurde auch von den Tätern angewiesen, die Augen zu schließen. Bei Erreichen von Fairview in Quezon City, forderten die Täter ihr Opfer zum Aussteigen aus dem Taxi auf. Einer von ihnen gab ihr 100 Pesos, bevor sie sie zurück ließen.

Die Täter rasten davon, während das Opfer mit einem Jeepney in Richtung Pasig fuhr und den Vorfall der Polizei meldete. Das Opfer hatte natürlich in der Aufregung vergessen, das Nummernschild zu lesen, bzw. auf Markierungen in dem Taxi der Täter zu achten.

Die Polizei warnte erneut Taxi-Passagiere vor der Masche. Sie sollten alle Türen fest verschließen, um zu verhindern, dass während der Fahrt Fremde ins Taxi einsteigen.


Quelle u.a.: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/55498-2-ipit-taxi-men-strike-again