Taucher entdecken weitere Leichen in der Thomas Aquinas

19. Aug. 2013 – Taucher entdeckten gestern weitere Leichen im Inneren der ‚MV St. Thomas Aquinas‘, die am Freitag infolge einer Kollision mit einem Frachter sank.

Damit wurden bisher 38 Todesopfer gefunden. Die Zahl der Vermissten schwankt je nach Quelle ungefähr zwischen 40 und 100.

Nach einer erneuten Überprüfung, hat die Seefahrtsbehörde keine größeren Mängel an den Passagierschiffen ‚MV St. Anthony de Padua‘ der ‚2Go Shipping Lines‘ und der ‚MV Princess of the Earth‘ der ‚Philippine Span Asia Carrier Corp.‘ (vormals Sulpicio Lines) festgestellt.

Auch das Frachtschiff ‚MV Span Asia-5‘ darf wieder in Betrieb genommen werden, nachdem die Kontrolle gestern nichts Auffälliges ergab.

Die Behörde hatte zuvor die Flotten beider Reedereien am Samstag suspendiert, nach der tragischen Schiffskollision zwischen der ‚MV St. Thomas Aquinas‘ von 2Go und der ‚MV Sulpicio Express Siete‘ in Lawis Ledge vor Talisay City.


Quellen u.a.: http://www.philstar.com/cebu-news/2013/08/19/1107661/marina-clears-3-ships
und http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/08/18/13/divers-discover-more-bodies-ship-wreckage