Shabu im Wert von 2 Mrd. in Subic bei Razzia beschlagnahmt

12. Aug. 2013 – Ermittler der Drogenpolizei zerschlugen gestern eine große Bande des Drogenhandels in einer Operation in der Subic Bay, die zur Festnahme von sechs Verdächtigen und der Beschlagnahmung von 400 Kilogramm Shabu führte.

Das bei der Subic Razzia beschlagnahmte Shabu hatte ein Gewicht von 400 Kilogramm, in einem Wert von 2 Milliarden Pesos. Die Drogen befanden sich in Balikbayan Boxen und Reisetaschen: 2 Boxen mit jeweils rund 50 Kilogramm und 22 Taschen mit rund 15 Kilogramm.

Die sechs Verdächtige wurden beim Verladen der Boxen und Reisetaschen des Shabus in einen Van in der Sta. Monica Subdivision in Subic festgenommen.

Laut Polizei, war die Razzia das Ergebnis einer behördenübergreifenden Ermittlung, um das Einschmuggeln der Drogen ins Land durch den Hafen der ‚Subic Bay Metropolitan Authority‘ (SBMA) zu stoppen. Der Razzia ging eine 5-monatige Observierung voraus.

„Wir haben die Verbrecher seit vergangenem März überwacht, als es einem unserer verdeckten Ermittler gelang, in die Bande einzudringen und ihr Lager ausfindig zu machen.“, berichtete die Polizei.

Die gestrige Drogenbeschlagnahmung war bislang die größte in diesem Jahr.


Quelle u.a.: http://www.journal.com.ph/index.php/news/national/56102-police-seize-php2-b-shabu-in-subic-raid