Polizei unterstellt ausgeraubten Ausländern zunächst Betrugsabsicht!

31. Aug. 2013 – Die Polizei versucht derzeit Mitglieder von drei Verbrecherbanden in Cebu aufzuspüren, die Minderjährige benutzten, um Ausländer in der Stadt auszurauben.

Laut Polizei fielen dieses Jahr auffällig viele Ausländer Minderjährigen zum Opfer. Die Anführer dieser Verbrecherbanden sind sich bewusst und nutzten die Tatsache aus, dass ein Gesetz die Minderjährigen vor einer Strafverfolgung schützt.

„Das ist unser Problem in der Strafverfolgung. Verhaftete Minderjährige werden nur an das Sozialamt übergeben und diese Behörde muss sie dann freilassen.“ beklagt die Polizei.

Jüngste Statistiken belegten, dass von Januar bis Juli dieses Jahres, 313 Ausländer den Kindern zum Opfer fielen, gegenüber 234 im letzten Jahr. Da dies dem Tourismus schade, wurde die Polizei dazu angewiesen stärker diese Kriminellen im Hintergrund zu beobachten.

DKB-Partnerprogramm

Wie glaubwürdig allerdings diese Maßnahme ist, mag jeder selbst beurteilen. Denn die Polizei verwies im „selben Atemzug“ auch auf Fälle, bei denen sich Ausländer angeblich Geschichten ausdenken, dass sie Opfer von Raubüberfällen wurden. „Sie berichteten der Polizei, dass sie bestohlen wurden, nur um mit dem Polizeibericht in ihrem Heimatland ihre jeweilige Versicherung in Anspruch zu nehmen.“

„Wir wurden alarmiert, da es eine Reihe von Anzeigen gab auf unseren Polizei-Stationen, aber die Ausländer nicht mehr zurück kommen.“ meinte die Polizei. Deshalb warnte sie ihre Ermittler, nicht einfach Polizeiberichte an Ausländer auszuhändigen, die behaupten Opfer eines Raubes geworden zu sein.

„Sie müssen das zuerst überprüfen und nachforschen, bevor sie einen Polizeibericht aushändigen.“ Ein leitender Polizeibeamter meinte, dies sei ein lukratives Geschäft für Ausländer, vor allem diejenigen, die riesige Bargeldbeträge in Casinos verloren hätten.

(Anm.: auch wenn es solche Einzelfälle geben mag, aber diese Aufforderung der Polizei, die Opfer zu Tätern zu deklarieren, grenzt schon fast an Komplizenschaft mit den Kriminellen!)


Quelle u.a.: http://www.philstar.com/cebu-news/2013/08/30/1151651/syndicates-use-minors-rob-foreigners