Ölpest in den PH: eine unrühmliche Tradition

10. Aug. 2013 – Im August 2006 sank der Öltanker ‚MT Solar I‘ vor Nueva Valencia (Guimaras), während er 2 Millionen Liter Schweröl für Petron transportierte und die größte Ölpest auslöste.

Solar I befand sich im Besitz der ‚Sunshine Maritime Development Corp.‘ und war geheuert von Petron. Der Tanker kam von Bataan und war auf dem Weg nach Zamboanga City, als er von starken Wellen getroffen wurde und sank.

Dies gilt als eine der schlimmsten maritimen Umweltkatastrophen des Landes, da sie viele Meeresressourcen der Provinz zerstörte und große Auswirkungen auf den Tourismus und die Wirtschaft zur Folge hatte.

Aber dies war kein Einzelfall, da ähnliche Katastrophen andere Teile des Landes in der Vergangenheit ebenso bedrohten.

Im September 1998 sank die ‚MV Princess of the Orient‘ mit ihrer Ladung von rund 600.000 Liter Schweröl und 11.000 Liter Schmieröl vor Batangas und verursachte eine massive Ölpest in der Manila Bay.

DKB-Partnerprogramm

Nur wenige Monate später, im März 1999 traf die Manila Bay die nächste Ölpest, als der Tanker ‚MT Sea Brothers‘ in der Bucht mit 420.000 Liter Schweröl sank.

Im Januar 2000 lief das in Singapur registrierte Frachtschiff ‚MV Nol Schedar‘ auf Grund, als es in den Golf von Lingayen fuhr. Die dadurch entstandene Ölpest zerstörte rund 2.700 Quadratmeter Korallenriffe und Fischteiche in Pangasinan.

Im Dezember 2005 sank ein Lastkahn der National Power Corp. vor der Küste von Semirara (Antique) und verlor dabei fast 200.000 Liter Öl, was zur Verseuchung von etwa 40 Quadratkilometern Wasserfläche bei Semirara führte. Die philippinische Küstenwache schätzte die Sanierungskosten auf 80 Millionen Pesos.

Im Februar letzten Jahres, traten rund 10.000 Liter Dieselkraftstoff aus einer Pipeline aus, während der Tanker ‚MT Panglao Island‘ seine Fracht in ein Verteildepot von Chevron entlud, was einen 800 Meter langen und 100 Meter breiten Ölteppich vor La Union verursachte. Das Leck wurde erst einige Tage später geschlossen.


Quelle u.a.: http://newsinfo.inquirer.net/462425/what-went-before-oil-spills-in-ph