Mindestens 12 Tote bei 3 verschiedenen Busunfällen im Land

27. Aug. 2013 – Alle sieben Passagiere eines Vans kamen am Montag bei Puerto Princesa auf der westlichen Insel Palawan ums Leben, als ihr Fahrzeug mit dem sie unterwegs waren, frontal mit einem Bus kollidierte.

Der Transporter kam mit einer Gruppe von Freunden, aus Richtung der Inselhauptstadt Puerto Princesa, während der Bus in die entgegengesetzte Richtung fuhr, berichtete die Polizei.

Eine ungenannte Anzahl an Bus-Passagieren wurde bei dem Unfall verletzt. Die Ursache des Unfalls wird derzeit ermittelt.

Bei einem weiteren Verkehrsunfall mit einem Bus in Argao (Cebu) verlor eine Hebamme ihr Leben und acht weitere wurden teils schwer verletzt.

Ein Ceres Bus, der nach Cebu City unterwegs war, kippte nach dem er eine Betonwand und einen Baum am Straßenrand rammte, zur Seite.

Ein Zeuge berichtete, dass sich der Unfall während eines Regens ereignete, als die Straße rutschig war. Andere Zeugen behaupteten auch, dass sich der Bus mit einem weiteren Bus ein Rennen lieferte.

DKB-Partnerprogramm

Der Busfahrer Ernesto C. bestritt dies jedoch. Er behauptete, er habe versucht einen Unfall mit einem Tricycle vor ihm und einem LKW auf der anderen Seite zu vermeiden, als er die Kontrolle über die Bremsen verlor.

Der Busfahrer wurde von der Polizei in Argao festgenommen. Gegen ihn wird jetzt eine Anklage wegen grob fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung erhoben.

In einem dritten Busunfall, starben bei einer Kollision mit einem Van gestern vier Personen in der Nähe von Davao City.

Die polizeilichen Ermittlungen zeigten, dass der Hi-Ace Van aus Panabo City kam und in Richtung Davao City unterwegs war, während der Bachelor-Express-Bus, gefahren von einem Restituto C., in die entgegengesetzte Richtung fuhr.

Der Zusammenstoß passierte, nachdem der Bus auf der Gegenfahrbahn fuhr. Ein Zeuge berichtete, dass aufgrund des starken Aufpralls, drei Passagiere aus dem Van geschleudert wurden, während der Fahrer hinter seinem Sitz eingeklemmt war.

Keiner der Bus-Passagier wurde verletzt. C. gab zu, auf der Gegenspur gefahren zu sein, da er keinen Gegenverkehr „erwartete“. Der Fahrer stellte sich der Polizei von Bunawan.


Quellen u.a.: http://english.ahram.org.eg/NewsContent/2/9/79980/World/International/Seven-die-in-Philippines-road-smash-Police.aspx
und http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/08/25/13/cebu-road-mishap-claims-midwifes-life
und http://www.sunstar.com.ph/davao/local-news/2013/08/26/4-killed-bus-van-collide-davao-299909