„Riese“ von Ausländer, wirft Taxifahrer raus und fährt alleine weiter

14. Aug. 2013 – Die Polizei sucht einen westlich aussehenden Ausländer, der einem Taxifahrer am Montag gegen Mitternacht in Mandaue City sein Fahrzeug „entriss“.

Der Taxifahrer Jirwel Ycong berichtete der Polizei, dass er in der Mango Ave in Cebu City einen Ausländer als Passagier aufgenommen hatte. Dieser wies ihn an, ihn nach Cabangcalan zu bringen.

Als sie die Elementary School von Cabangcalan erreichten, forderte der sehr muskulös aussehende Kaukasier, der stark nach Alkohol stank, den Taxifahrer auf, sein Auto zu stoppen.

Er warf ihn aus dem Auto und setzte sich selbst hinter das Lenkrad. Der Taxler überlies dem „Bär von einem Ausländer“ einfach das Auto, da er bei weitem „nicht so stark war“ (Anm.: oder anders ausgedrückt, die Hosen voll hatte).

Das „gestohlene“ Taxi wurde später verlassen vor einer Mall in der A.S. Fortuna Street gefunden. Die Polizei vermutet, dass der Ausländer in der Gegend wohnt.

Allerdings ob der Taxifahrer den „Bär“ wiedererkennt darf bezweifelt werden, da sich dieser womöglich bis dorthin in ein „kleines Häschen“ zurück verwandelt hat …


Quelle u.a.: http://www.philstar.com/metro-cebu/2013/08/14/1089361/muscular-caucasian-man-seizes-abandons-taxi