BI verhaftet amerikanischen Sexual-Straftäter

30. Aug. 2013 – Ein Amerikaner, der als „Pädophiler und Sexual-Straftäter“ von US-Behörden verurteilt und wegen Verstoßes gegen seine Bewährungsauflagen gesucht wurde, wurde jetzt vom ‚Bureau of Immigration‘ (BI) verhaftet.

Der entflohene Sexual-Straftäter, namens Stephen R. (51), wurde am 23. August von Ermittlern der Behörde in seinem Haus in Makati City verhaftet, als er seinen Pass nicht vorzeigen konnte.

Aufzeichnungen belegten, dass R. von einem US-Gericht für schuldig befunden wurde, „fortgesetzt ein Kind sexuell missbraucht zu haben.“ In den Philippinen gilt er als ein illegaler Ausländer, da sein Pass bereits abgelaufen war.

Demnach wurde der Amerikaner auf Antrag der US-Botschaft verhaftet, die die BI über seine Straftaten als verurteilter Kinderschänder informierten. Die Botschaft sagte, ein Haftbefehl gegen R. sei durch die Bewährungsbehörden in Kalifornien am 13. März 2012 ausgestellt worden.

Die gleiche Behörde stornierte auch R.s Bewährung, nach dem sie erfuhr, dass er diese verletzte, durch seine Flucht aus der USA.

R. wird so schnell wie möglich abgeschoben werden. Ebenso wird er auf die BI-Blacklist gesetzt werden, damit er nicht ins Land zurückkehren kann.


Quelle u.a.: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/57198-bi-nabs-us-sex-convict