Senioren-Rabatt nicht gewährt, wegen zu vieler Senioren am Tisch

12. Juli 2013 – Romulo Macalintal reichte am Donnerstag Strafanzeigen gegen die Eigentümer und Betreiber von zwei Restaurants ein, wegen Verstoßes gegen das Senioren Gesetz. Die Anzeigen vor der Staatsanwaltschaft von Pasay City und Las Piñas, richten sich gegen die Betreiber des ‚Café Mediterranean‘ im ‚Resorts World‘ in Pasay City und das ‚Black Canyon Coffees‘ in einer Mall in Las Piñas.

Die Anklage beruht auf Vorfällen vom 4. und 5. Juli, als Macalintal und seine Frau bei den genannten Restaurants gegessen hatten. Da sie ihre „Senior Citizens Card“ nicht dabei hatten, zeigten Macalintal und seine Frau ihre Führerscheine als Beweis, dass sie auch tatsächlich „Senioren“ seien und ihnen damit die 20 Prozent ‚Seniorenrabatt‘ sowie die Mehrwertsteuer-Befreiung zu gewähren sei.

Allerdings weigerten sich beide Restaurants ihnen den Rabatt und die Befreiung zu gewähren. Beide Restaurants verwiesen auf ihre Hausbestimmungen, nach denen nur Haltern der ‚Senior Citizens Card‘, ausgestellt vom ‚Office of the Senior Citizens Affairs‘ (OSCA), dieses Privileg gewährt wird.

DKB-Partnerprogramm

„Ich informierte die Mitarbeiter der genannten Einrichtungen über die Bestimmungen des Senioren Gesetzes, das besagt, dass jedes Dokument das belegt, eine Person ist philippinischer Staatsbürger und mindestens 60 Jahre alt, wie Reisepass, Führerschein, Wähler ID, SSS, GSIS und dergleichen, als Nachweis für die ‚Senior Citizenship‘ genutzt werden kann und nicht nur die ‚Senior Citizen Card‘ die das OSCA ausstellt.“ erläuterte Macalintal.

„Aber meine Bitte fiel auf taube Ohren und meine Wünsche über die Gewährung der Senioren-Ermäßigung und der Mehrwertsteuer-Befreiung wurden abgelehnt, was eine Verletzung des genannten Gesetzes darstellt. Der Gipfel aber war im Restaurant der SM Southmall, wo wir mit zwei anderen Senioren – also insgesamt vier Senioren – den Rabatt verlangten, aber das Restaurant auf seine Bestimmungen verwies, nach denen lediglich zwei Senioren pro Tisch der Nachlass gewährt wird.“

Nach dem Senioren Gesetz kann das Ignorieren der ‚Senior Citizen Card‘ oder die Verletzung einer Bestimmung des Gesetzes, mit einer Freiheitsstrafe von nicht weniger als zwei Jahren und einer Geldstrafe zwischen 50.000 und 100.000 Pesos geahndet werden.

Macalintal reichte die Anzeige für alle Senioren ein, deren Rechte ständig verletzt werden, wegen mangelndem Interesse der Unternehmen und dem offensichtlichen Versagen der Behörden, das Gesetz umzusetzen.


Quelle u.a.: http://newsinfo.inquirer.net/443037/2-restaurants-sued-over-senior-citizen-discount