Polizisten im Bunde mit Verbrecherbanden, ermorden Bandenchef Cadavero

24. Juli 2013 – Einige Polizisten, die selbst Mitglieder von Verbrecherbanden sind, wollten den Anführer der Ozamiz Bande Ricky Cadavero zum Schweigen bringen, sagte Justizministerin Leila De Lima am Dienstag.

De Lima sagte, die Umstände hinter Cadaveros Ermordung seien „sehr verdächtig“. „Es gibt verdächtige Umstände bei diesem Mord, die zeigten, dass Polizisten Verbrecherbanden dabei unterstützten, die Cadavero zum Schweigen bringen wollten.“

Sie ergänzte, dass sie schon bald in der Lage sein werden, diese Leute zu identifizieren. „Das NBI arbeitet wirklich hart daran.“ sagte sie.

Letzte Woche wurden Cadavero und Wilfredo Panogalinga, den Medien im Camp Crame präsentiert und feierlich von der Polizei an die Gefängnisbehörde, durch Innenminister Manuel Roxas, übergeben.

Doch am Abend wurde angeblich das Transportfahrzeug mit Cadavero und Wilfredo Panogalinga überfallen. Erste Berichte besagten, dass die beiden nicht wie vorgesehen, direkt ins Gefängnis gebracht wurden.

Auch erwies sich die Aussage der Polizisten als falsch, die behaupteten, dass ein Schusswechsel stattfand. Die Polizei hat seitdem 15 Polizisten ihres Postens enthoben.

Cadavero brach im Dezember letzten Jahres aus seiner Haft aus. Er war zu 67 Jahren Gefängnis verurteilt, wegen einer Reihe von Raubüberfällen in Metro Manila zwischen 2011 und 2012. Er wurde am vergangenen 12. Juli wieder verhaftet.


Quellen u.a.: http://newsinfo.inquirer.net/451331/de-lima-some-cops-in-cahoots-with-crime-ring-that-wanted-cadavero-dead
und http://www.rappler.com/nation/34606-ozamiz-gang-leader-possible-rubout