Der 10 Milliarden Pesos Betrug der „Pork Barrel Betrüger“ (Teil 4)

… für Luy und seine Familie, ein Taschengeld von 1,5 Millionen US$ für die Reise und weitere 30 Millionen Pesos für ein pharmazeutisches Unternehmen seiner Schwester.

„Es gibt absolut keinen Grund für uns, solche kriminelle Handlungen zu begehen. Welchen Nutzen sollten wir daraus ziehen? Ein solcher Vorwurf ist absolut unlogisch und unglaublich.“ sagte sie in ihrem Brief an Aquino. „Wir sind anständige und gesetzestreue Bürger. Wir sind keine Entführer, wir sind keine Kriminellen. Meine Familie und ich sind gestandene Geschäftsleute. Wir betreiben seit 29 Jahren Geschäfte und der Hauptgrund für unseren Erfolg ist das Vertrauen und die Integrität, die mit unserem guten Namen verbunden sind.“ sagte sie.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Luys Anwalt Baligod schüttelte den Kopf, über Napoles Vorwurf der Erpressung und sagte, es sei Reynald Lims Anwalt, Freddie Villamor gewesen, der ihm 5 Millionen dafür anbot, die Entführungsanklage gegen die Geschwister zurückzuziehen. „Das Angebot wurde am Morgen nach Benhurs Befreiung durch die NBI, unterbreitet.“ sagte Baligod.

Hochkarätiger Betrug

„Ich war sicher bei keinem der hochkarätigen Betrügereien der Vorgängerregierung beteiligt. In der Tat fand ich aus den Nachrichten heraus, dass der Sandiganbayan die Verdächtigen (Joc-Joc Bolante) im Fertilizer Scam frei sprach. Mein Name oder der der JLN Corp. wurde nicht einmal in der Resolution in dem Fertilizer Scam erwähnt. Dies beweist, dass ich und meine Firma nicht an dem Betrug beteiligt waren.“ sagte Napoles in ihrer Erklärung.

Sie sagte, dass die vermeintliche Entführung Luys erfunden sei, nachdem sie ihn damit konfrontierte 300.000 Pesos, die er zur Bank bringen sollte, unterschlagen zu haben.

DKB-Partnerprogramm

Erster Korruptionsfall 2001

Im Jahr 2001 wurden Napoles und ihr Ehemann, Armee Maj. Jaime Napoles, mit weiteren 16 Personen durch das Amt des Ombudsmanns beim Sandiganbayan, wegen Bestechung und Veruntreuung im Zusammenhang mit dem Erwerb von minderwertigen Stahlhelmen im Wert von 3,8 Millionen Pesos angeklagt.

Sieben Jahre später wurde Napoles zur Untersuchung durch den Blue Ribbon Ausschuss des Senats im 728-Millionen-Betrug des Fertilizer Skandals vorgeladen. Die Ermittlung ergab, dass sie Scheinfirmen gründete, um das Geld zu waschen. Kurioserweise wurde offiziell keine Anklage gegen sie erhoben.

Fortsetzung:

Der 10 Milliarden Pesos Betrug der „Pork Barrel Betrüger“ (Teil 1)
Der 10 Milliarden Pesos Betrug der „Pork Barrel Betrüger“ (Teil 2)
Der 10 Milliarden Pesos Betrug der „Pork Barrel Betrüger“ (Teil 3)
Der 10 Milliarden Pesos Betrug der „Pork Barrel Betrüger“ (Teil 4)
Der 10 Milliarden Pesos Betrug der „Pork Barrel Betrüger“ (Teil 5)
Der 10 Milliarden Pesos Betrug der „Pork Barrel Betrüger“ (Teil 6)

Quelle u.a.: http://newsinfo.inquirer.net/443825/i-am-not-involved-in-any-scam