Der 10 Milliarden Pesos Betrug der „Pork Barrel Betrüger“ (Teil 2)

… diesem Fall gegen sie erhoben.

Die Mittel der Finanzierung für das Projekt, von dem weitgehend arme Bauern durch Düngemittel, Landmaschinen und Geräte profitieren sollten, kamen hauptsächlich aus den „Pork Barrel“ von drei Senatoren und 11 Mitgliedern des Abgeordnetenhauses.

Ebenso haben sich die Verbrecher des ‚Malampaya Oil Funds‘ und Zuweisungen der damaligen ‚Technology and Livelihood Resource Corp.‘, der ‚National Livelihood Development Corp.‘ und ‚National Agri-Business Corp.‘, sowie des Landwirtschaftsministeriums und des Ministeriums zur Landreform, bedient.

Hohe Provisionen an Abgeordnete

Die Informanten sagten, die JLN Corp. konnte den Schwindel durch das riesige Netz Napoles und ihrer Verbindungen, betreiben. „JLN bot den Kongressabgeordneten Provisionen in Höhe von 40 bis 60 Prozent des aus dem Pork Barrel zur Verfügung gestellten Betrages an, im Gegenzug für das Recht, die durchführende Behörde zu bestimmen und die Mittel zu erhalten.“ sagte Luy.

„Abgesehen von Senatoren und Kongressabgeordneten, hat Madame Janet auch Verbindungen in fast alle Zweige der Regierung, Freunde an den richtigen Positionen und Juristen, die nach ihrer Pfeife tanzen.“ sagte er in einem Interview. Luy begann seine Arbeit für seine Cousine im September 2002. Während des letzten Jahrzehnts, habe er intime Kenntnis über ihre Operationen erhalten, wie sie Quittungen hervor zaubert, Unterschriften von lokalen Regierungsbeamten fälscht oder Namen von Begünstigten der staatlichen Fonds erfindet.

Er sagte, er plante sein eigenes Geschäft aufzubauen, mit seinem eigenen Netzwerk, wie seine Cousine. Doch bevor er starten konnte, habe Napoles von seinem Plan erfahren und hielt ihn zunächst am 19. Dezember 2012 im Büro der JLN fest, bevor er später in die Condo-Wohnung gebracht wurde. Das NBI Team befreite Luy am Abend des 22. März auf Anordnung von Justizministerin Leila de Lima und NBI Direktor Nonnatus Rojas, aufgrund einer Beschwerde wegen Entführung durch Luys Anwalt Baligod beim Justizministerium.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Geld in der Badewanne gestapelt

In seinem Brief an De Lima, erklärte Baligod, dass Luy von den Geschwistern festgehalten wurde, um sicherzustellen, dass sie niemand direkt mit dem Fertilizer Scam in Verbindung bringen könne, dem Malampaya Projekt oder den Anomalien bei der Umsetzung von mehreren Pork Barrel Projekten. In seiner eidesstattlichen Erklärung vorm NBI, sagte Luy, er habe Konten in verschiedenen Banken eröffnet, darunter die ‚Air Materiel Wing Savings and Loans Association‘ und habe dort Geld für Napoles einbezahlt und abgehoben.

„Die Konten und Überweisungen umfassten zig Millionen von Pesos und alle waren für Madame Janet.“, sagte Luy. Er berichtete weiter, das von den Banken abgehobene Geld, wurde mit Koffern und Reisetaschen in ihr Büro oder ihre Condo-Wohnung im Pacific Plaza in Taguig City gebracht. „Diese Taschen wurden dann im Schlafzimmer gestapelt und in der Badewanne ihres Badezimmers.“ ergänzte er.

Fortsetzung

Der 10 Milliarden Pesos Betrug der „Pork Barrel Betrüger“ (Teil 1)
Der 10 Milliarden Pesos Betrug der „Pork Barrel Betrüger“ (Teil 2)
Der 10 Milliarden Pesos Betrug der „Pork Barrel Betrüger“ (Teil 3)
Der 10 Milliarden Pesos Betrug der „Pork Barrel Betrüger“ (Teil 4)
Der 10 Milliarden Pesos Betrug der „Pork Barrel Betrüger“ (Teil 5)
Der 10 Milliarden Pesos Betrug der „Pork Barrel Betrüger“ (Teil 6)


Quelle u.a.: http://newsinfo.inquirer.net/443297/nbi-probes-p10-b-scam