„Blinder Passagier“ überlebt Reise in Frachtschiff nach LA

31. Juli 2013 – Eine 4-jährige Katze, die als blinder Passagier in einem Containerschiff von Manila nach Los Angeles reiste und durch Mangel an Wasser und Nahrung kurz vor dem Tod stand, hat sich inzwischen erholt, wieder Gewicht zugelegt und wird auch wieder kräftiger.

Die Behörden in Los Angeles berichteten, dass die orange-weiße weibliche Katze sehr geschwächt und mit angegriffener Gesundheit nach ihrer 11.745 Kilometer langen Reise ankam. Aber nach zweiwöchigem Aufpäppeln, ist die Katze wieder in recht gutem Zustand.

Das Personal des Tier-Krankenhauses, das sich um die Katze kümmerte, nannte sie „Pinay“, einer üblichen Bezeichnung für einen weiblichen Filipino. Die Katze hat die Quarantäne gut überstanden und sollte jetzt jedoch in ein ruhiges Haus aufgenommen werden, da sie immer noch sehr scheu ist.

Da hat „Pinay“ das geschafft, wovon die meisten OFWs nur träumen …


Quelle u.a.: http://globalnation.inquirer.net/81951/pinay-cat-found-on-freighter-from-philippines-to-la