Australier befummelt eine Frau und sticht dann auf sie ein

19. Juli 2013 – Die Polizei verhaftete in Batangas City einen Australier, der eine Frau, während diese schlief, im Intimbereich befummelte und dann auf sie einstach.

Die Polizei identifizierte das Opfer als die Geschäftsfrau Alvira L. (43), verheiratet und wohnhaft in Batangas. Verhaftet wurde der arbeitslose Australier Paul J. (56), der unverheiratet ist.

Die Polizei berichtete, dass das Opfer in ihrem Schlafzimmer schlief, als der Australier ihr Haus betrat, direkt in ihr Schlafzimmer eindrang und sie befummelte. Der Vorfall ereignete sich um 2 Uhr morgens.

Das Opfer wehrte sich, woraufhin der Australier ihr mit einem Messer in den Hals stach und ihr mehrmals ins Gesicht schlug. Das blutende Opfer trat daraufhin den Täter und rannte aus ihrem Haus. Sie suchte sofort Hilfe bei Nachbarn.

Wie der Australier ins Haus der Frau kam, in welchem Verhältnis die Frau zu ihm stand oder in welcher Branche sie arbeitete, verschweigen allerdings die Berichte …


Quelle u.a.: http://www.gmanetwork.com/news/story/317882/news/regions/aussie-nabbed-in-batangas-for-stabbing-woman-he-tried-to-molest
und http://www.journal.com.ph/index.php/news/provincial/54553-aussie-stabs-woman-for-resisting-his-touch