Ursache der Explosion mit 3 Toten in Taguig weiter unklar

2. Juni 2013 – Innenminister Mar Roxas sagte gestern, dass die Ursache der Explosion in dem Serendra Gebäude noch immer unklar sei, obwohl 3 Teams von Sprengstoff-Spürhunden zunächst keine Rückstände von Bomben oder Sprengsätzen in der Umgebung fanden. (Vgl. Vorbericht HIER: http://www.philippinen.cc/2013/06/3-tote-und-4-verletzte-bei-explosion-in-condominium-in-taguig/)

Auf einer Pressekonferenz in Serendra, Taguig, sagte Roxas: „Wir schließen nichts aus.“ Aber er sagte, dass bis jetzt die Ermittler nichts in den Trümmern fanden, was die Explosion ausgelöst habe.

Drei Personen wurden bei der Explosion am Freitag getötet und fünf weitere verletzt, darunter ein Amerikaner und ein Minderjähriger. Berichte des Katastrophenschutzes über drei weitere Tote, die sich in der Wohnung befunden haben sollen, wurden nachträglich widerrufen – was Spekulationen Tür und Tor öffnet.

Die Polizei fand während der ersten Untersuchung einen gebrauchten Feuerlöscher in Wohnung 506, sowie Hinweise auf Brandflecken in Wohnung 306. Ein Zeuge aus Wohnung 501 hatte sich beschwert, dass vor der Explosion seine Wohnung „heiß“ war bzw. man das Gefühl hatte zu „ersticken“.

Behörden überprüfen nun die Überwachungskameras des Gebäudes.


Quelle u.a.: http://www.rappler.com/nation/30394-cause-of-blast-still-unclear-roxas