3 überraschende phil. Namen unter den Top 100 Stränden von CNN

1. Juni 2013 – CNN hat drei philippinische Strände auf seine Liste der 100 besten Strände der Welt gesetzt.

Darin nannte es den ‚Puka Beach‘ in Boracay, El Nido in Palawan und ‚Palaui Island‘ in Cagayan unter den besten Destinationen für Strandliebhaber rund um den Globus. Es listete Palaui an Position 10, dem einzigen südostasiatischen Strand unter den Top 10.

„Herrlicher weißer Sandstrand treffen auf Vulkangestein und blau-grünes Wasser, während Korallengärten und ein reiches Meeresschutzgebiet die Taucher unterhalb der Wasseroberfläche treffen. Palaui ist unberührte Schönheit.“ sagt CNN über die Insel vor der nordöstlichen Spitze Luzons. Ohne Resorts oder Hotels, bietet Palaui nur zwei Optionen an: Camping unter den Sternen oder Privatunterkunft.

El Nido landete auf Platz 14. „El Nido ist das Tor zum Abenteuer. Puderfeine Strände und glasklares Wasser ergänzen die beeindruckende Aussicht auf Kalkstein-Formationen, leere Lagunen, Marmorklippen, prähistorische Höhlen und Wasserfälle.“ CNN wies auch darauf hin, dass die El Nido umgebenden Gewässer mehr als 50 Arten von Korallen enthalten und Wale, Walhaie, Seekühe, Mantarochen, Delfine und bedrohte Schildkröten anlocken.

Und während vor kurzem die Insel Boracay, wegen ihrer Überfüllung schwere Kritik einstecken musste, hielt dies CNN nicht davon, insbesondere den Puka Beach noch auf Rang 84 zu setzen. Boracay bietet pulvrige Strände, Wassersport und Spas. Puka ist der zweit längste Strand auf Boracay und die meiste Zeit relativ leer, ohne Resorts und einer begrenzten Anzahl von Restaurants.


Quelle u.a.: http://newsinfo.inquirer.net/417695/3-ph-beaches-make-it-to-cnns-list-of-worlds-best