2 Koreaner wegen Erpressung verhaftet

4. Juni 2013 – Zwei Koreaner, die zuvor als Kläger vor der Polizei auftraten, wurden in Manila verhaftet, als sie zwei koreanische Landsleute verprügelten, von denen sie angeblich 1 Mio. Pesos zu erpressen versuchten.

Jang Moon Ho (47) und An Chul Ho (46) wurden von der Polizei in Manila in einer Bar in Malate am Freitag gegen 23 Uhr festgenommen.

In ihrem Bericht schreibt die Polizei, dass zuvor um 20 Uhr des gleichen Tages, die beiden Koreaner zur Polizei gingen, um eine Anzeige einzureichen. Sie behaupteten Touristen zu sein, die in einem Online-Casino um 800.000 Pesos betrogen wurden und sich die Täter im ‚Dream Girl KTV‘ in der Adriatico Street (Malate) aufhielten.

Begleitet von den beiden Klägern wurde ein Polizei-Team in die Gegend geschickt, aber sie waren überrascht, als die Koreaner sich als Polizisten ausgaben, herum schrien und ihre Landsleute Kwang Jin Kwan (29) und Choi Kyo Hun (28) verprügelten.

Die Polizei erfuhr später, dass die Kläger 1 Mio. Pesos von Kwang und Choi forderten und damit drohten, sie zu verprügeln, sollten sie sich weigern zu zahlen.


Quelle u.a.: http://globalnation.inquirer.net/76393/2-koreans-accused-of-extortion-jailed