17 von 84 Jeepney-Fahrer des Drogenkonsums überführt

11. Juni 2013 – 17 von 84 Jeepney-Fahrern wurden des Drogenkonsums überführt, während einer Verkehrskontrolle mit zufälligen Drogentests, die das ‚Land Transportation Office‘ (LTO) gestern Morgen in Lapu-Lapu City durchführte.

„Dies ist alarmierend für die Verkehrsteilnehmer in der Gegend.“ sagte die LTO. Die 17 Fahrer seien positiv auf Shabu getestet worden, einer Droge, der man u.a. auch die Steigerung der Leistungsfähigkeit nachsagt.

Die Führerscheine der betroffenen Fahrer wurden beschlagnahmt und werden nur nach sechs Monaten an sie zurückgegeben, wenn sie nachweisen, dass sie sich einem Drogenentzug unterzogen haben. Außerdem müssen sie eine Strafe in Höhe von 10.000 Pesos zahlen.

Bei einem weiteren zufälligen Drogentest im Süden von Cebu, wurden ebenfalls 11 von 180 Mini-Bus- und Jeepney-Fahrer positiv auf illegale Drogen getestet.


Quelle u.a.: http://www.philstar.com/cebu-news/2013/06/11/952711/17-jeepney-drivers-found-positive-using-shabu