Schikaniert Bürgermeister von Cabanatuan City Journalisten?

8. Mai 2013 – Der zur Wiederwahl sich bewerbende Bürgermeister von Cabanatuan City und seine bewaffneten Bodyguards belästigten angeblich einen lokalen TV-Journalisten am Samstag, berichtete eine Medien-Organisation.

Die Journalisten-Gewerkschaft NUJP, teilte in einer Presseerklärung mit, dass der Kameramann des lokalen Senders „TV48“, Erme Buendia und sein Bruder Eduardo Videoaufnahmen von Bürgermeister Julius Caesar Vergara machten, als dieser sich ihrem Fahrzeug näherte und ihn und seinen Bruder zum Aussteigen zwingen wollte.

Laut der von Buendia eingereichten Anklage bei der Polizei, sah Buendia zunächst den Bürgermeister beim Joggen, zusammen mit mehreren bewaffneten Männern und einem Polizeiwagen der ihm folgte auf der ‚Nueva Ecija-Aurora Road‘. Die Buendias hielten am Straßenrand an, um einen besseren Blick zu erhalten, als Vergara gegen die Tür des Lieferwagens schlug.

Der Bürgermeister befahl Buendia und seinem Bruder aus dem Wagen auszusteigen und forderte sie auf, das Material zu löschen. Die Brüder sperrten die Tür ihres Vans zu, dennoch gelang es Vergaras Bodyguards angeblich in das Fahrzeug einzudringen.

Zwei Polizisten packten angeblich auf Anweisung des Bürgermeisters, Ermes Tasche und beschlagnahmten seine Kamera. Die Männer des Bürgermeisters brachten später Buendias Tasche zurück, aber nicht die TV-Kamera.

Laut NUJP bewirbt sich Vergara zur Wiederwahl in den kommenden Wahlen. TV48 gehört angeblich Anthony Umali, Vergaras Rivale für den Bürgermeisterposten. Vergaras Familie betreibt ebenfalls eine lokale Radio- und Fernsehstation in der Stadt.

Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/05/06/13/cabanatuan-mayor-accused-harassing-tv-crew