Doppelmord Dacer-Corbito: Zeuge Mancao flüchtet aus Gefängnis

2. Mai 2013 – Der ehemalige Polizei-Supt. Cesar Mancao hat nach seiner Flucht aus dem Gefängnis, nur den heutigen Tag Zeit sich zu stellen, bevor nach ihm gefahndet wird, sagte Justizministerin Leila De Lima.

Mancao, einer der Angeklagten am Mord an dem Publizisten Bubby Dacer und seinem Fahrer Emmanuel Corbito, ist heute früh um 1:12 Uhr aus seiner Haft entkommen.

De Lima berichtete, Mancao rief sie an und entschuldigte sich für sein Handeln. Er rechtfertigte seine Flucht mit der Bedrohung seines Lebens, sagte sie. Mancao sollte heute früh in ein anderes Gefängnis verlegt werden, auf Anordnung eines Gerichts in Manila.

Im Jahr 2011 wies das Berufungsgericht die Klage gegen seinen angeblichen Komplizen und mutmaßlichen Drahtzieher, Senator Panfilo Lacson ab, wegen Ungereimtheiten in der Zeugenaussage Mancaos.

„Unter Eid widersprach sich Mancao in wesentlichen Punkten. Widersprüche und Ungereimtheiten beeinträchtigten die Glaubwürdigkeit von Cesar Mancao und den Wahrheitsgehalt seiner Aussagen.“ urteilte damals der ‚Court of Appeals‘.


Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/400981/mancao-has-until-today-to-surrender-de-lima