Der Gang zur Wahl – kein Spaziergang mit Kleinkindern

13. Mai 2013 – Die Wahlkommission hat die Wähler gewarnt, zweimal zu überlegen, bevor sie Kleinkinder zu den Wahllokalen mitbringen.

Comelec Sprecher, James Arthur Jimenez wies darauf hin, dass dies Schwierigkeiten für Kinder und Eltern mit sich bringe. „Es wird zu heiß, überfüllt und stressig für alle.“ teilte Jimenez mit.

Das philippinische Rotkreuz hat landesweit 300 Erste-Hilfe-Stationen errichtet und 100 Wohlfahrtsstationen für den Wahltag vorbereitet.

Am Montag, den 13. Mai sind die Filipinos aufgerufen zu den Wahllokalen zu gehen, wo sie neben 12 Senatoren, mehrere lokale und regionale Regierungen wählen.

Auch rieten die staatlichen Meteorologen die Öffentlichkeit dazu auf, Regenschirme als Schutz vor Hitze und vor möglichen Regenschauern und Gewittern, vor allem am Nachmittag oder Abend mitzubringen.


Quelle u.a.: http://www.gmanetwork.com/news/story/308018/news/nation/voters-discouraged-from-bringing-infants-red-cross-readies-first-aid-stations